Kundenstimmen

 

Hier sind einige Kundenstimmen, die mir meine Kunden in den vergangenen Jahren per Email geschickt haben.

 

Für eine bessere Lesbarkeit habe ich die Texte zum Teil bearbeitet, z.B. gekürzt, Rechtschreibfehler behoben und das Layout vereinheitlicht.

 

Aus rechtlichen Gründen möchte ich Sie darauf hinweisen, dass sich meine Tätigkeit als Heilpraktiker für Psychotherapie grundsätzlich von der Tätigkeit eines Arztes unterscheidet: ich stelle keine Diagnosen, verschreibe keine Medikamente und darf Ihnen kein Heilversprechen geben. Eine laufende medizinische Behandlung sollte nicht unterbrochen, Medikamente nicht ohne Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt werden.

 

 

 


 

 

Bin begeisert!

 

Ich habe schon viel probiert, bei Herrn Jahnke hat es jetzt geklappt. Ich hatte schon lange eine Angststörung, sie mich sehr belastet hat. Herr Jahnke hat es nun geschafft, mit nur drei Sitzungen mir grundlegend zu helfen. Er klärt mich vorher sehr gut auf und es war kein Problem, mich darauf einzulassen. Es geht mir wieder gut, vielen Dank. Ich kann es allen empfehlen.

 

 


 

 

Es geht mir wieder richtig gut!!!

 

Ich war nur 3x bei Herrn Jahnke und es geht mir endlich wieder richtig gut.

 

Nachdem ich schon alles mögliche ausprobiert habe (Ernährungsumstellung, Hausarzt, Antidepressivas) und nichts geholfen hat, kann ich jetzt wieder mein Leben genießen.

 

Irgendwie hat Herr Jahnke einen Schalter in meiner Seele/Unterbewusstsein umgelegt.

 

Vielen, vielen Dank.

 

 


 

 

Hallo Herr Jahnke,

 

Es geht mir immer besser!

 

Depressionen sind verschwunden (toi,toi,toi) und die Angstzustände sind deutlich gemildert.

 

Danke!!!

 

Mit freundlichen Grüßen

Mark L.

 

 

 


 

 

 

Guten Morgen, Herr Jahnke,

 

die ersten 4 Wochen sind um und damit ist es an der Zeit, einen ersten Zwischenbericht zu liefern.

 

Heute Morgen zeigte die Waage genau 6 (!!!) kg weniger an als am 6.9.

 

Sie sehen, es läuft richtig gut. Ich achte genau darauf, was ich esse und wie viel ich esse. Ich habe mir eine App (Kalorien.de) runtergeladen, mit deren Hilfe ich ein Ernährungs- und Bewegungstagebuch führe.

 

Ich hungere nicht, sondern esse ganz viel Gemüse und Obst, etwas Fleisch und Fisch und fettarme Milchprodukte und ganz wenig Kohlenhydrate. Süßigkeiten sind nach wie vor komplett gestrichen. Und ich esse i.d.R. nicht mehr in der Kantine. Höchstens mal einen Salat oder so.

 

Alkohol trinke ich nur noch sehr selten und dann nicht mehr als 2 – 3 Gläser Wein oder lieber noch Weinschorlen. Und ich war schon ziemlich trinkfest … Kuchen und Nachspeisen gibt’s nur höchst selten (bei Einladungen mehr aus Höflichkeit) in kleinen Dosen.

 

Und… es fehlt mir nichts!

 

Um mich herum können alle soviel Kuchen und dergleichen in sich reinstopfen und sich einen auf die Lampe gießen, ohne dass ich auch nur das Bedürfnis hätte, es Ihnen gleich zu tun.

 

Außerdem gehe ich jetzt mindestens 3 mal die Woche zum Sport und gehe zu Fuß, wann immer es geht. Und wenn ich keinen Sport machen kann – wie z.B. letzte Woche wegen einer heftigen Erkältung – bin ich total genervt. Ist schon fast etwas unheimlich…

 

Die Hypnose hat wirklich einen Schalter umgelegt. Dass die o.g. Maßnahmen erfolgreich sein könnten, wusste ich ja schon vorher, aber es ist mir nie lange gelungen, danach zu leben. Vor allem habe ich mich so gerne selbst betrogen. Erst wenn man sich genau damit auseinandersetzt, was man da so täglich – insbesondere auch zwischen den Mahlzeiten – unreflektiert in sich reinstopft und welche Nährwerte damit verbunden sind, ist der tägliche Kalorienbedarf sehr schnell deutlich überschritten.

 

Ich fühle mich einfach gut! Inzwischen ist die Gewichtsabnahme oder besser die Fettabnahme auch zu sehen, so dass es auch anderen auffällt, die nichts von meinen Maßnahmen wissen. Naja… 6 kg Fett… das sind 24 (!) Stücke Butter…

 

Ich bin wieder viel beweglicher, agiler und aktiver geworden und strahle das auch aus.

 

Manchmal denke ich, hätte ich das nur schon früher gemacht… Aber wahrscheinlich war zum einen der Leidensdruck vorher noch nicht groß genug und zum anderen die Bereitschaft, den Hebel umlegen zu wollen, noch nicht wirklich reif. Denn ohne die bereits bestehende Bereitschaft funktioniert wahrscheinlich die beste Hypnose nicht, oder?

 

Ich habe auch einigen Freunden, Bekannten und Kollegen von der Hypnose erzählt und alle schauen jetzt natürlich gebannt auf die Ergebnisse.

 

Die Meinungen gehen von Begeisterung bis Skepsis. Aber ich sage auch jedem, dass es nur funktioniert, wenn er bzw. sie innerlich bereit ist, etwas zu ändern und den damit verbundenen Verzicht zu akzeptieren.

 

So, nun habe ich schon wieder vielmehr geschrieben, als ich eigentlich wollte. Aber ich bin halt begeistert.

 

Ich werde Sie weiter auf dem Laufenden halten.

 

Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag,

 

Petra N.

 

 

 


 

 

 

Hallo Michael,

 

tack för senast!

 

Das ist schwedisch und bedeutet danke für neulich.

 

Das wird immer bei uns gesagt wenn man sich wieder trifft nach ein Besuch o. Ä.

 

Ich habe eine sehr schöne Woche hinter mir. Ganz ohne „Süssigkeitsjipper“. Habe absolut normal gegessen, also keine Gedanken an Kalorien, Diäten u.s.w. und es ist nicht zu glauben aber ich habe diese Woche jeden Tag etwas abgenommen und das ohne jegliche Anstrengung.

 

Möchte dir nur damit sagen: ich bin unglaublich zufrieden und bin überzeugt es bleibt dabei.

 

Viele liebe Grüße

Kerstin B.

 

 

 


 

 

 

Hallo Herr Jahnke,

 

unglaublich, aber wahr… Jetzt sind es schon fast 12 kg.

 

Inzwischen hat es auch der letzte Blindfisch mitbekommen.

 

Ich bin darüber wirklich total glücklich und fühle mich wie ein ganz neuer Mensch bzw. wie die alte Petra, also wie ich war, bevor ich anfing fett zu werden. So wie ich vor ein paar Wochen noch entsetzt war, wenn ich mich selbst irgendwo im Spiegelbild wahrnahm, so erfüllt es mich jetzt mit Zufriedenheit und ein wenig Stolz. Und das funktioniert, obwohl ich fast jedes Wochenende essen gehe und Wein trinke. Aber ich schaue halt, dass ich es nicht übertreibe.

 

Und in der Woche gibt es vor allem Berge von Obst und Gemüse, etwas Fisch und Fleisch und fast keine Kohlenhydrate. Und es ist total lecker.

 

Aber einige Kilos fehlen noch… Auch wenn viele Klamotten inzwischen viel zu weit sind, ist da noch genug Hüftgold, Bauchfett und an den Beinen geht auch noch was. Keine halben Sachen… Es waren auch nicht nur 80-85 kg, ich ging schon auf die 90 kg zu.

 

Und das Schöne ist, dass viele Sachen, die ich glücklicherweise noch nicht in den Altkleidersack gesteckt, weil ich einfach zu sehr dran hänge, inzwischen wieder passen. Eigentlich hatte ich die Vorstellung, sie irgendwann wieder tragen zu können, bis vor Kurzem noch für ziemlich irrational gehalten.

 

Auf jeden Fall gibt es ein Top-Feedback auf der Homepage.

 

Viele Grüße und einen schönen Rest-Sonntag!

 

Petra N.

 

 

 


 

 

 

Hallo Herr Jahnke,

 

hier nur einmal ein kleines Feedback, vielen Dank für die Hypnose, hat bei mir super geholfen, auch wenn hin und wieder mal der kleine „Schweinehund“ auftaucht, ich kann ihn aber überwinden.

 

Herzlichen Dank nochmal.

 

Ich wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit.

Helga T.

 

 

 


 

 

 

Hallo Herr Jahnke,

 

jetzt ist schon der 60. Tag – an dem ich sagen kann „ich bin ein glücklicher Nichtraucher“.

 

Geht mir wirklich super – dank Ihnen und mir natürlich auch – ein bißchen.

 

Über verschiedene „Phänomene“ muss ich aber echt lachen:

Seh ich auf der Strasse einen Raucher, wackelt mein Kopf, also er schüttelt sich ein klein wenig ganz automatisch.

Denk ich an Zigaretten, wird meine Kehle enger und ein leichtes Übelkeitsgefühl befällt mich.

Wahnsinn, oder?

 

Und… erinnern Sie sich noch, was ich zu dem Riesenaschenbecher unten im Foyer gesagt habe – „alles Kunden für Sie“.

Beim Hochgehen habe ich diese vielen Kippen nur visuell wahrgenommen, NACH der Hypnose, beim Runterlaufen konnte ich den Ascher noch nicht mal sehen, aber ich konnte ihn schon weit oben riechen und hab mich voll geekelt.

 

Ach ich finde es so irre, was doch so alles in mir schlummert, wohl in fast jedem Menschen – das Unterbewusstsein – die große Unbekannte!

 

Also herzlichen Dank – gute Arbeit!

 

Viele Grüße

Brigitte K.

 

 

 


 

 

 

Hallo Herr Jahnke,

 

heute sind es 12 Monate, die ich nicht rauche, dank Ihrer Unterstützung.

 

Vielen Dank nochmals dafür.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Nadja H.

 

 

 


 

 

 

Hallo Herr Jahnke,

 

ich wollte Ihnen nochmal ein kurzes Feedback geben.

 

Ich fühle mich wirklich von Tag zu Tag besser, auch habe ich das Gefühl, dass ich einen klareren Verstand habe – nicht so benebelt wie vorher.

 

Die vierte Sitzung hat nochmal einiges gebracht – auch wenn es mich doch noch manchmal traurig stimmt, wenn ich an die „Abschiedsszene“ von meiner Mutter (am Ende, wo wir auf den beiden Stühlen sitzen) denke.

 

Sonnige Grüße

Iris O.

 

 

 


 

 

 

Moin Moin Herr Jahnke,

 

vielleicht ist es auch mal schön, eine Rückmeldung zu erhalten.

 

22 Wochen ist es her, seit ich bei Ihnen war.

 

Okay, es waren keine 7 kg in einer Woche, dafür jetzt aber 24 kg insgesamt weniger. Mehr als 50% sind also geschafft. Der Rest wird auch noch klappen.

 

Nach anfänglicher Skepsis, ob das denn überhaupt funktionier, bin ich jetzt froh, dass ich mittlerweile mit Essen sehr entspannt umgehen kann und quasi diätlos glücklich bin!

 

Vielen Dank dafür.

 

Viele Grüße

Patricia F.

 

 

 


 

 

 

Hallo Herr Jahnke,

 

schon jetzt hat sich die Sitzung bei ihnen mehr als gelohnt.

 

Die ersten 10 kg sind runter und das trotz einer Woche Urlaub mit Buffet und den Feiertagen.

 

Ich bin zuversichtlich und gebe Ihnen eine Info, wenn die nächsten 10 kg weg sind.

 

Bis dahin!

 

Gruss

Matthias R.

 

 

 


 

 

 

Hallo Herr Jahnke,

 

jetzt ist die Sitzung genau eine Woche her.

 

Es hat geklappt.

 

Ich habe keine Knabbersachen mehr angerührt und auch gar kein Verlangen.

 

Auch sonst ist es kein Problem mit weniger Nahrung auszukommen. 3,5 kg sind schon runter.

 

Ich bin total überrascht und hätte (Sie haben gemerkt, dass ich etwas skeptisch war) diese sofortige Wirkung nicht für möglich gehalten.

 

Auch in meinem Alter kann man noch was dazulernen.

 

Ich werde Sie, sofern Sie möchten, weiter auf dem laufenden halten und melde mich sowie ich die ersten 10 kg abgenommen habe.

 

Gruss

Michael M.

 

 

 


 

 

 

Hallo Herr Jahnke,

 

zwei Jahre ist es her seit ich bei Ihnen war, um endlich mit dem Rauchen Schluss zu machen.

 

Es ist so schön, dass ich seitdem „clean“ bin!

 

Mein Mann hat mittlerweile auch aufgehört und es ist prima, dass wir ein rauchfreies Leben führen.

 

Herzliche Grüsse

Andrea K.

 

 

 


 

 

 

Hallo Michael,

 

bis jetzt sind es 3 Monate 4 Tage und 23 Stunden.

 

771 Euro, 19 g Teer und 2818 Zigaretten gespart.

 

Bin weiterhin Nichtraucher, obwohl ich schon 2 mal auf einer Party mit Alkohol so 2-3 mal an irgendwelchen Zigaretten gezogen habe.

 

Also ein guter Schnitt würde ich sagen. :o)

 

Am schönsten ist es, wenn man merkt, dass man nie wieder Zigaretten kaufen, planen und mitschleppen muss. Wenn die Wohnung morgens nicht mehr nach der Party abends riecht.

 

Viele Grüße

Nina G.

 

 

 


 

 

 

Hallo Michael,

 

Ich habe nie wieder geraucht!

 

Und das obwohl ich schon heftigen emotionalen Stress hatte.

 

Ich habe das Gefühl, dass ich ohne Zigaretten noch mehr spüre als sonst.

 

Es hat gut funktioniert.

 

Vielen Dank für deine Begleitung!

MfG Jennifer M.

 

 

 


 

 

 

Kundenstimmen: Hallo lieber Michael,

 

Kein Gedanke mehr ans Rauchen.

 

Es war genau so wie ich es mir gewünscht habe. Rauchen spielt in meinem Leben keine Rolle mehr … und das ist gut so.

 

Mir geht es gesundheitlich gut.

 

Ich jogge ohne Luftprobleme, japse nicht mehr wenn ich die Treppen laufe.

 

Jetzt beim Schreiben der Mail wird mir erst bewußt wie lange ich schon nicht mehr rauche.

 

Für mich ist es völlig normal geworden und darüber bin ich sehr glücklich.

 

Ein ganz großes Dankeschön

und alles Gute von Karin J.

 

 

 


 

 

 

Sehr geehrter Herr Jahnke,

 

zur Zeit Ihrer Behandlung war ich ja schon 5 Monate „Nichtraucherin“.

 

Nach der Behandlung war der „Druck“ nicht zu rauchen weg.

 

Ich bin jetzt 17 Monate ohne Rauchen und freue mich immer mehr, nicht mehr rauchen zu müssen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Angelika B.

 

 

 


 

 

 

Hallo Herr Jahnke,

 

es ist sozusagen normal für mich nicht zu rauchen.

 

Die Hypnosesitzung war sehr hilfreich für mich.

 

Aber es ist eigentlich nicht schwierig für mich nicht zu rauchen. Ich mache mir immer bewusst, dass der Gedanke an Zigaretten nur einen Augenblick anhält. Irgendwann wird er gar nicht mehr aufkommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael D.

 

 

 


 

 

 

Hallo Michael,

 

im Januar habe ich ein Jahr rauchfrei gefeiert.

 

Ich geniesse es extrem, mich von dem Gedanken „Wann und wo bietet sich die nächste Gelegenheit zu einer Zigarette?“ befreit zu haben. Gehe trotzdem mit Rauchern mal vor die Tür.

 

Es stört mich nicht, wenn andere Menschen rauchen und weckt auch kein Verlangen in mir.

 

Besonders stolz bin ich, daß ich nicht nur aufgehört habe zu rauchen, sondern auch angefangen habe zu laufen. So habe ich mein Gewicht um 15 Kilo reduzieren können Das ging nur, weil ich ausreichend Luft habe.

 

Ich habe mehr Puste, huste und röchel nicht mehr, selbst Erkältungen verlaufen deutlich sanfter. Mein Geschmacks- und Geruchssinn hat sich allerdings nicht merklich verbessert. Ich nehme lediglich den üblen Geruch von Rauchern aus dem Mund wahr, einen Geruch den ich vorher gar nicht kannte. Den Geruch empfinde ich als sehr unangenehm, freue mich allerdings gleichzteitig, daß ich nicht mehr so rieche.

 

Kundenstimmen: Manchmal kommt der Gedanke „jetzt eine Zigarette“, seltsamerweise z.B. nach langen Meetings, aber dann sage ich mir, „Nö, nicht nötig!“ und das Thema ist gegessen.

 

Habe mir das Anmeldeformular von Jan. 2013 nochmal durchgelesen und die 3 Gründe, warum ich mit dem Rauchen aufhören wollte. Vor dem Hintergrund kann ich behaupten, ich habe meine Lebensqualität deutlich gesteigert! (z.B. Reiseplanung: längere Zugstrecken & Flüge, Nichtraucherhotels etc. sind kein Problem mehr, das Haus stinkt nicht mehr, meine Gesundheit ist deutlich besser)

 

Alles in allem: Ich würds nochmal genauso machen!

 

Viele liebe Grüße

Björn Z.

 

 

 


 

 

 

Hallo Herr Jahnke,

 

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

 

die ersten Tage nach der Behandlung waren normal, als hätte ich nie geraucht.

 

Gesundheitlich fühle ich mich meinem Alter entsprechend gut, viel besser als vorher.

 

Ich habe kein Verlangen zur Zigarette zu greifen. Zugenommen habe ich auch nicht.

 

Ich bin froh nicht mehr zu Rauchen.

 

Vielen Dank !

 

Peter G.

 

 


 

 

 

Lieber Herr Jahnke,

 

an die ersten Tage kann ich mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern, aber ein Rauchverlangen habe ich seit unserer Sitzung nicht mehr.

 

Das Rauchen spielt keine Rolle mehr in meinem Leben!

 

Auch die „härtesten“ Situationen wie Feierlichkeiten, Stress usw. wurden rauchfrei überstanden.

 

Folgeerscheinungen wie Gewichtszunahme oder schlechte Laune sind nicht aufgetreten.

 

Gesundheitliche Verbesserungen konnte ich schon nach 1-2 Tagen vermerken, da sich die Verdauung sehr normalisiert hat (morgendliche Durchfälle sind quasi verschwunden).

 

An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön für Ihre Unterstützung.

 

Herzliche Grüße

Eckart H.

 

 

 


 

 

 

Nachricht: Lieber Michael,

 

ich hab’s geschafft. Endlich nach so vielen Versuchen.

 

Ich bin seit 6 Monaten Nichtraucher und werde es bleiben.

 

DANKE DANKE DANKE

Nicola W.